ISARPOKAL und ISARTREIBEN

03.07.2017
19:37 Uhr

+++ Aufruf und Einladung +++

Liebe Münchnerinnen und Münchner, 

seit soeben ist es amtlich! Die Genehmigung durch das Referat für Gesundheit und Umwelt für die schwimmende Versammlung „ISARPOKAL und ISARTREIBEN“ am Sonntag, 9. Juli 2017, 15-18 Uhr, für ein ISARFLUSSBAD ist beim Isarlust e.V. und den urbanauten eingetroffen!

>>> Hier geht es zur Anmeldung zum sportlichen ISARPOKAL <<<

>>> Hier geht es zur Anmeldung zum gemütlichen ISARTREIBEN <<<

>>> Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung „ISARPOKAL und ISARTREIBEN“ <<<


Eingeladen sind alle Münchnerinnen und Münchner - auch Familien mit Kindern können mitschwimmen. Begleitet wird die „schwimmende Demo“ von HelferInnen der Kreiswasserwacht München des Bayerischen Roten Kreuzes, des Isarlust e.V. und der urbanauten. Eine vorherige Anmeldung über unsere Homepage www.isarlust.org ist aus haftungsrechtlichen Gründen zwingend erforderlich. Schirmherr der Aktion Bürgermeister Josef Schmid hält um ca. 15.15 Uhr ein Grußwort. 

 

Erster Termin ist nächsten Sonntag, 09. Juli 2017. Wenn der Isarpegel zu hoch (über 1,20 m) oder das Wetter zu schlecht ist, wird auf 16.7. oder ggfs. dann auf 23.7.2017 verschoben. Der Unkostenbeitrag von 15 bzw. 20 € wird verwendet für die Kosten für die Wasserwacht, die Streckenposten, die Genehmigungskosten, etc.

 

Ihr und Euer Isarlust e.V., die urbanauten und das Kulturstrand-Team

 

PS: Mehr Infos zur Idee des Isarflussbades und dem ISARPOKAL und ISARTREIBEN finden sich in unserer Facebook-Veranstaltung, der Isarlust-Homepage und der Dokumentation „Ein Isarflussbad für München“. Den aktuellen Isarpegel findet man hier auf der Homepage des Hochwassernachrichtendienstes. Die aktuelle Isartemperatur findet man hier auf der Homepage des Niedrigswasserinformationsdienstes. Beide seiten werden alle 15 Minuten aktualisiert. 

 

ANMELDUNG

Die schwimmende und treibende Versammlung ISARPOKAL und ISARTREIBEN mit der Forderung nach einem dauerhaften ISARFLUSSBAD ist für den Sonntag, 9. Juli 2017 zwischen 15.00 und 18.00 Uhr genehmigt. Bei schlechtem Wetter oder zu hohem Isarpegel wird die Versammlung auf den 16. und gegebenenfalls auf den 23. Juli 2017 verschoben. Die haftungsrechtlich zwingend erforderliche Anmeldung gilt für alle drei Termine – falls das Wetter an allen drei Sonntagen zu schlecht oder der Isarpegel zu hoch sein sollte, gibt es keinen weiteren Ersatztermin. Erfahrungsgemäß findet die Sache allerdings auf jeden Fall an einem der Termine statt.

Die Anmeldung vor Ort startet ab 14.30 Uhr. Um 15.00 Uhr gibt es Einweisung und Begrüßung durch den Schirmherren der Aktion Bürgermeister Josef Schmid. Das Isarschwimmen findet in zwei aufeinanderfolgenden Durchgängen statt: Um 15.30 Uhr beginnt der ISARPOKAL, ein Wettbewerb für gute bis professionelle SchwimmerInnen, um 16.00 Uhr startet das ISARTREIBEN, bei dem sich alle anderen schwimmbegeisterten MünchnerInnen die Isar entlangtreiben lassen können. Die vorherige Anmeldung für beide Durchgänge ist aus haftungsrechtlichen Gründen zwingend erforderlich!


EMPFOHLENE SCHWIMM-ACCESSOIRES

Wärmstens empfehlen wir den Wickelfisch, ein wasserfester Badesack, in dem man seine Kleidung trocken transportieren kann und der gleichzeitig als Schwimmblase dient. Die Wickelfische gibt es am Kulturstrand der urbanauten vor Ort an der Bar zu kaufen und auf der Homepage des Isarlust e.V. im Isarladen! Natürlich könnte ihr auch andere schwimmbare Unterlagen mitbringen. Es lohnt sich schon, da man so unterwegs auch gut mal Pause machen kann. 

Die Isar hat im Juli meist zwischen 17-20 Grad und Badewasserqualität, deshalb ist Mitschwimmen und -baden mit und ohne Neoprenanzug möglich. Für das ISARTREIBEN empfehlen wir aber unbedingt Trekking- oder Gummisandalen oder alte Turnschuhe (die nass werden können), um Verletzungen durch spitze Steine, Glasscherben etc. zu vermeiden. KEINE FLIPFLOPS (diese verliert man/ frau in der Strömung sofort).


ABLAUF & SCHWIMMSTRECKE

Kinder und Jugendliche können generell mitschwimmen und -treiben, jedoch sind zu jedem Zeitpunkt die Eltern dafür verantwortlich die Fähigkeiten ihrer Kinder im Isarwasser einzuschätzen.

ab 14.30 Uhr | Startregistrierung am Tisch des Isarlust e.V. am Ostufer 30m nördlich der Braunauer Eisenbahnbrücke

15 Uhr | Streckeneinweisung der TeilnehmerInnen an der Braunauer Eisenbahnbrücke an der Einstiegsstelle ca. 50 Meter nördlich der Braunauer Eisenbahnbrücke am östlichen Isarufer auf der Kiesbank

15.15 Uhr | Eröffnung der Versammlung durch den Schirmherren Bürgermeister Josef Schmid, Lucie Lowitz, Sina Weber und Benjamin David (Isarlust e.V. / die urbanauten)

15.30 Uhr | Startschuss für den ISARPOKAL, Massenstart der Männer und Frauen gleichzeitig (aber getrennte Zeitnahme) bis zur Ausstiegsstelle ca. 150 Meter südlich der Reichenbachbrücke

ca. 16 Uhr | Start des ISARTREIBENS, gerne darf man mehrmals schwimmen, jede volle und halbe Stunde kann gestartet werden

18 Uhr | Abschlusskundgebung | Ende der schwimmenden und treibenden Versammlung ISARPOKAL und ISARTREIBEN an der Reichenbachbrücke

18 Uhr I Beginn der Siegerehrung am Kulturstrand der urbanauten am Vater-Rhein-Brunnen direkt nördlich des Deutschen Museums an der Ludwigsbrücke

Kinder und Jugendliche können generell mitschwimmen und -treiben, jedoch sind zu jedem Zeitpunkt die Eltern dafür verantwortlich die Fähigkeiten ihrer Kinder im Isarwasser einzuschätzen.

Die Versammlung „Für das ISARFLUSSBAD” ist vom Isarlust e.V. mit freundlicher Unterstützung durch die urbanauten angemeldet. Die Sicherung übernimmt die Kreiswasserwacht München zusammen mit HelferInnen des Isarlust e.V. und der urbanauten.


HINTERGRUND | ISARFLUSSBAD & "SCHWIMMENDES ISARPENDELN"

Längerfristig wünscht sich der Isarlust e.V. für die Münchnerinnen und Münchner im Streckenabschnitt etwas weiter südlich, zwischen Reichenbach- und Ludwigsbrücke, dem Dt. Museum und den Patentämtern ein öffentliches, kostenloses Isarflussbad als Ort der Begegnung, Kommunikation, der Erholung, des Sports und der Mobilität. In Zürich erfreuen sich die BewohnerInnen nun seit über 100 Jahren an Flussbädern. In Basel dient der Rhein für tausende als „öffentliches Verkehrsmittel“ zur Arbeit.

Auch die Isar eignet sich übrigens zum "schwimmenden Pendeln" hervorragend, wie Benjamin David auf seinem zwei Kilometer langen täglichen Arbeitsweg zwischen Baldeplatz und Kulturstrand beweist. Wichtig ist es, dass man den Isarpegel und die Wassertemperatur beachtet, eine Schwimmboje dabei hat und Gummisandalen. Diese nachhaltige Art der Mobilität begeistert nicht nur uns vom Isarlust e.V. sondern auch das Bayerische Fernsehen, ZDFSAT1 , RTL und den Spiegel, die BILD, die Abendzeitung, die tz, …