Multivan Summer Opening Sylt:

28.03.2018
14:02 Uhr

© CW/ Lightnic Photography

12 Tage Wassersport, Party und Lifestyle

Das Multivan Summer Opening läutet offiziell die Sommersaison auf Sylt ein. Der Event findet vom 10. bis 21. Mai am Brandenburger Strand statt. Über Himmelfahrt bis Pfingsten bietet das Summer Opening eine einmalige Kombination aus Kitesurfen und Windsurfen. Neben den sportlichen Wettkämpfen bietet das Eventvillage eine vielfältige Catering- und Shoppingmeile, ein abwechslungsreiches DJ-Festival und verschiedene Aktivitäten zum Mitmachen.

Die Multivan Kitesurf Masters eröffnen vom 10. bis zum 13. Mai das Multivan Summer Opening Sylt. Bei der höchsten nationalen Serie kämpfen die besten Kiter Deutschlands um die offiziellen Deutschen Meistertitel. Gestartet wird in den Disziplinen Freestyle, Racing und Slalom. Ab unteren drei Windstärken kann man die Kiter auf dem Wasser erleben.

Ab dem 14. Mai übernehmen die Windsurfer und werden bis zum 21. Mai den Europameister im Slalom unter sich küren. Die besten Slalompiloten sind eingeladen, um den offiziellen Europameistertitel zu kämpfen. Neben dem Europameistertitel wartet auch ein Preisgeld von 10.000 Euro auf die Sportler.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir den Zuschlag erhalten haben, die IFCA Slalom Europameisterschaften durchführen zu dürfen. Dabei handelt es sich um die wichtigste Regatta für alle europäischen Slalomfahrer. Wir werden unser Bestes tun, damit diese Veranstaltung für alle Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis wird“, so Matthias Regber (CEO der durchführenden Agentur Choppy Water GmbH).

Slalom ist die Speeddisziplin im Multivan Windsurf Cup. Die Surfer können Geschwindigkeiten von über 60 km/h erreichen. Gleichzeitig ist keine andere Disziplin so einfach betreiben und von den Zuschauern so gut zu verfolgen wie der Slalom.

Als Favoriten gelten neben dem Ranglistensieger aus 2017 und Slalom-Weltmeister aus 2013 Gunnar Asmussen (GER-2), die zweit- und drittplatzierten der Jahresgesamtrangliste Vincent Langer (GER-1), der sich 2015 und 2016 den Weltmeistertitel im Slalom sichern konnte und Dennis Müller (GER-89). Aber auch die Fahrer der Youth-Kategorie rund um Michele Antoine Becker (GER- 277), Lars Paustian (GER-1999) und Kai Paustian (GER-707) sind im Kampf um den Europameistertitel nicht zu unterschätzen.

Neben der Disziplin Slalom werden auch Wettfahrten im Racing und Wave ausgetragen. Um alle Windstärken optimal zu nutzen, werden diese als zusätzliche Disziplinen integriert. Ihre Ergebnisse werden als Teil der nationalen Rangliste des Multivan Windsurf Cups gewertet.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch das große Eventvillage, das die Zuschauer zum Verweilen einlädt. Neben einem umfangreichen Gastronomieangebot bietet die Bühne im Eventzelt tägliche Yoga Kurse zum Mitmachen, den Surfer-Talk und BINGO Abende. Mit dem Sonnenuntergang werden die täglichen After-Race-Parties auf dem Veranstaltungsgelände eröffnet. Täglich ab 19:00 Uhr sorgen bekannte DJs und Bands für den perfekten Ausklang. Bis Mitternacht darf hier hautnah mit den Windsurf-Stars gefeiert werden.