Wetterradio

Hauptsächlich für die Nord und Ostsee Küsten findet sich ein gutes Angebot an Radiodiensten.
Im Inland für die Seen sind die regionalen Sender der ARD (BR3/SWR3/H3 etc.) die beste Wahl. Da gibt es zur vollen Stunde nach den Nachrichten meist den Wetterbericht, oft auch zur halben Stunde, gute Thermikvorhersagen sind aber rar geworden.

Detaillierter sind da die Sturmwarnung und Seewetterbericht des Deutsche Wetterdienstes. Die Seewettervorhersagen (mit See ist das Meer gemeint) des DWD, werden über viele Sender ausgestrahlt. Ausführliche Sendepläne der Küstenfunkstellen und Rundfunksender für Seewetterberichte gibt es hier: www.dwd.de
Es ist darauf zu achten, das in den Berichten die Böen mit eingeschlossen sind, also lieber mal 1-2 Bft. abziehen. 
Für den norddeutschen Bereich und Dänemark ist auch der NDR 4 und DLF gut, anbei eine Auswahl der Sende-Frequenzen und Zeiten:

  • NDR 4  972 kHz   8.30 Uhr - 22.20 Uhr
  • DLF  1269 kHz     01.05 Uhr / 06.40 Uhr - 11.05 Uhr
  • RB 1 936 kHz       23.05 Uhr 
  • Deutschland Radio Berlin sendet parallel zum DLF um 01.05 Uhr / 06.40 Uhr /11.05 Uhr auf unterschiedlichen Frequenzen denselben Bericht

Auf LW 177 kHz empfängt man im Ostseeraum und auf KW 6005 kHz in gesamt Europa die Prognosen.