Marco Lufen bei Fanatic und North

05.12.2016
08:00 Uhr
Copyright (c)  Fanatic

Copyright (c) Fanatic

Der beste Deutsche auf der Freestyle-Worldtour verlässt JP und Neilpryde.

Marco Lufen ist ab sofort nicht mehr auf dem Freestyle-Material von JP / NeilPryde, sondern auf dem von Fanatic und North Sails unterwegs. Der in Tönisforst geborene Binnenländer galt schon früh als eine der deutschen Freestyle-Hoffnungen. Nachdem der 23-jährige 2013 sein Abitur in der Tasche hatte, ging seine erste Reise zum PWA World Cup nach Fuerteventura. Eigentlich wollte er nur sehen, wo er im Vergleich zur Weltspitze steht, ein 32. Platz machte ihm aber klar: Da geht mehr! Dieses Jahr war der "Lufinator" mit Platz 26 der beste Deutsche in der Freestyle-Weltrangliste. Neben ihm haben Fanatic und North noch zwei weitere deutsche Top-Fahrer verpflichtet. Stay tuned!