Point-7 revolutioniert die Trapeztampen

04.04.2019
11:32 Uhr

Author: TR

Neues aus dem Hause der schwarzen Schafe!

Die italienische Segelschmiede Point-7 ergänzt seit Jahren ihre Produktlinie mit hochwertigem Equipment wie Gabelbäumen, Masten und Trapeztampen. In genau diesem Bereich stellte Point-7 vor Kurzem eine Produktinnovation vor: Die Quick Release Harness Lines.

Quick Releases sind allen Surfern vom Trapez als Art Panikverschluss bekannt. Point-7 überträgt dieses Prinzip nun auf die Trapeztampen. Zieht man an den gelben Verschlüssen, lösen sich die Tampen an der jeweiligen Seite vom Gabelbaum. In kritischen Situationen, wenn man zum Beispiel unter dem Segel gefangen ist und noch im Trapez hängt, kann man sich so schnell vom Material lösen.

Zudem erleichert das System das Verwenden unterschiedlicher Trapezlängen. Da die Trapezbasis jederzeit am Gabelbaum verbleibt und die Trapeztampen im Steckprinzip gelöst oder befestigt werden, kann die Trapezlänge in Sekunden geändert werden.

Dieses System verspricht also Komfort und Sicherheit zu vereinen und wirkt daher äußerst interessant. Spannend wird es, ob das System auch langfristig die hohen wirkenden Kräfte im Einsatz verkraften kann. Ein ungewolltes Auslösen des Systems bei voller Fahrt wäre eine absolute Katastrophe. Daher werden wir das System einem ausführlichem Praxistest unterziehen und entsprechend darüber berichten.

Alle Informationen sowie die Möglichkeit die neuen Trapeztampen zu beziehen, gibt es auf der Herstellerseite.