SAILLOFT 2019

13.04.2019
18:42 Uhr

Im neuen Jahr hat sich einiges geändert, das Quad wurde kraftvoller und für Freestyler wurde das Air überarbeitet.

Sailloft AIR

Das neue Sailloft AIR kommt dafür mit kleinen, aber feinen Veränderungen. In der letzten Saison war die kleinste Größe des AIRs nur 4,0qm, doch Freestyler wollen immer mehr Dampf und leichte Fahrer oder  auch Frauen fahren gerne kleinere Segel. Deshlab kommt das AIR 2019 nun auch mit 3,6qm. Für die schwereren Fahrer wurde die Palette nach oben hin mit 5,6qm erweitert.

Dem 4,0er wurde eine etwas längere Gabel verpasst und im Top wurde es generell schmaler geschnitten, das Schothorn wurde etwas nach unten versetzt, das soll mehr Kontrolle bei viel Wind bringen.

Mehr Infos zum Air: www.sailloft.de

Das hat sich beim Sailloft Quad geändert

Laut SAILLOFT-Segelbeschreibung ist das Quad ein reinrassigen Wave-Segel, direkt und ohne jede Marketing-Schnackerei: "War das 2018er Quad das wavigste Quad ever haben wir für 2019 noch eins drauf gesetzt. Die Weiterentwicklung unseres reinrassigen Wavesegels wurde konsequent fortgeführt."

Kürzeres Vorliek, längere Gabel, tieferes Schothorn. Das sind die Hauptmerkmale des neuen Quad.

Die neue Outline wurde im Top nochmals schlanker, so wird die Ratio des Segels deutlich kompakter. Der Segeldruckpunkt ist dadurch weiter unten platziert. Das gibt volle Kontrolle beim Springen, Wellenabreiten und allen Moves.

Eine längere Gabel bei gekürztem Vorliek der kleinen Segel erhöht die Beherrschbarkeit wenn es ruppig wird.

Mehr Infos zum Quad: www.sailloft.de