Surfreviere: Brombachsee

Lage:

Bayern/Franken

Höhe ü. NN:

414 m

Fläche:

8,7 km²

max. Tiefe:

32,5 m

Länge:

5,1

Spotkarte Brombachsee


Springe zu Markierung:

Allgemeine Infos

Allgemein

Mitten im Fränkischen Seenland liegt der Brombachsee mit seinen herrlichen Sandstränden. Der Brombachsee befindet sich ca. 50km südlich von Nürnberg und gehört zum Neuen fränkischen Seenland, das insgesamt 5 künstliche Seen umfasst. Der grösste von Ihnen ist der Grosse Brombachsee. Er erstreckt sich hauptsächlich in Ost-West Richtung.
 


Eckdaten Großer Brombachsee:

- Höhe über dem Meeresspiegel 410 m
- Wasserfläche 8,7 km² (maximal 9,1km²)
- Länge 5,1 km
- Breite 2,0 km
- Wassertiefe 32,5 m

 

Wind & Welle





Durch die West-Ost-Ausrichtung des Brombachsees kann der Wind ungehindert durchziehen und hat deshalb den meisten und konstantesten Wind neben dem Altmühlsee in der Region.
Hinzu kommt noch die hohe Lage über dem Meeresspiegel, was den Wind zusätzlich verstärkt.

Die besten Windrichtungen sind von SW bis NW und O, SO.
Den besten Wind gibt es vor und nach durchziehenden Tiefdruckgebieten. Aber auch Ostwindlagen eigenen sich für eine Fahrt an den Brombachsee.


An guten Tag bei W kann sich eine bis zu 1 Meter hohe Welle aufbauen.

Spots






Bei Nordostwind fährt man nach Pleinfeld, da geht sprichwörtliche "die Post ab". Der Spot liegt total frei und kaum Welle, weil der grosse Damm die Wellen abschirmt. Hier findet ihr eine absolute Speedpiste.

 
Bei W oder SW ist in Allmannsdorf die Schiffanlegestell ein beliebter Spot. Der Strand ist sandig und die ersten 15m sind stehtief. Bei viel Wind ist hier die beste Welle. Genügend Parkplätze (ca. 500) befinden sich ca. 100m vom Wasser entfernt und kosten 3€ für 5 Stunden.
Die Kiter haben in Luv ihren eigenen Aufbau- und Startbereich und kommen den Surfern in Lee kaum in die Quere.
Für die Sicherheit auf dem Wasser sorgt die örtliche Wasserwacht direkt am Ufer. Aufpassen muss man nur auf dem Trimaran der auf dem Brombachsee fährt und ca. alle 3h am Steg anlegt.

 
Kommt der Wind aus NW oder O ist Ramsberg, genau gegenüber von Allmannsdorf ideal. Parkplätze sind am Ortsausgang im Bereich der Wendeschleife vorhanden. Der Einstieg ist ebenfalls aus Sand.

 

Infrastrukur

Bei Allmansdorf befindet in direkter Ufernähe das Restaurant "Arche" mit Umkleidemöglichkeiten, Duschen und einen beheizten Raum für kalte Wintertage. Man kann dort auch Tret- und Ruderboot und Fahrräder ausleihen.

 
Anfahrt

Aus nördlichen Richtung fährt man am besten über die A6 bei der Ausfahrt Roth/Weißenburg (Nr. 57) raus und auf die Bundesstraße B2 bis Pleinfeld oder über Röttenbach/Mühlstetten nach Allmannsdorf.

Von Süden fährt man auf der A9 bei Greding/Thalmässing (Nr. 57) runter auf die St2227 nach Thalmässing/Alfertshausen.

Links

Portal Brombachsee

http://www.brombachsee.de/

VDWS Surfschule Langlau

http://www.windsurfingschule.de/

Segelschule Greubel

http://www.greubel.de/

Frederik Watzka's Homepage

http://frederik-watzka.jimdo.com/index.php

Restaurant "Arche" bei Allmansdorf

http://www.arche-brombachsee.de/start.htm