Surfreviere: Cospudener See

Lage:

Leipziger Neuseenland, Sachsen

max Länge:

4 km

max Breite:

1,7 km

max Tiefe:

55 m

Wasserfläche:

4,36 km²

Wasservolumen:

109 Mio m³

Uferlänge:

10,5 km

Höhe über NN :

110 m

Allgemeine Info

Erstellt von Thomas B. (Danke dafür)
Der Cospudener See, auch liebevoll „Cossi“ genannt, gilt als die Cafeteria der sächsischen Surfszene – und das nicht nur wegen dem kultigen Café „Pressoway Coffee Pier 1“ gleich neben der Surfwiese, sondern auch, weil sich dort so alles trifft, was irgendwo eine Finne untergeschraubt hat – vom Anfänger bis zum Profi. Selbst Vincent Langer schaut gern vorbei, z.B. wenn der Cossi-Cup – eine Jedermann-Regatta unter Freunden – veranstaltet wird und er in dieser Zeit ein Halsenseminar abhält. Wenn man das erste Mal zum Cossi kommt, findet man auch als nicht einheimischer Surfer schnell Anschluss und wird von den Locals offenherzig empfangen.

Der Cossi ist ein künstlich angelegter See im Leipziger Neuseenland am Stadtrand von Markleeberg einem südlichen Vorort von Leipzig, welcher nach Flutung eines ehemaligen Braunkohle-Tagebaus entstand und seit dem Jahr 2000 für alle Naherholungssuchende zur Verfügung steht. Die hervorragende Infrastruktur bietet Surfern, Seglern, Badenden und anderen Naturliebhabern ein nahezu perfektes Umfeld, ohne dass man sich dabei gegenseitig behindert. Dabei ist der Cossi nicht der einzige See mit diesen Voraussetzungen. Auch in der Nachbarschaft befindliche Gewässer, wie beispielsweise der Störmthaler See, Hainer See, Zwenkauer See oder Markleeberger See, lassen Wasserliebhabern das Herz höher schlagen und bieten bei passendem Wetter Gleitspaß vom Feinsten!

Wind & Wellen

Am besten funktioniert der Cospudener See bei Südwest- und Westwind, wobei Wind aus SW bevorteilt ist, denn da kann der Wind sideshore frei einfallen und je nach Stärke eine Windwelle von bis etwa 0,5m Höhe aufbauen.

Da das Umland sehr flach ist, hat der Cossi kaum Windabdeckung. Lediglich bei Windrichtungen aus Nord (Leipzig) und Ost (Markleeberg) muss man Abstriche machen. Noch dazu kommt der Ostwind sehr böig und ablandig daher und ist daher nicht ideal.

Spots

DER Windsurfspot am Cossi ist die Surfwiese rechts neben dem „Pier 1“ am südlichen Ostufer des Sees im Markleeberger Ortsteil Zöbigker. Aufgeriggt wird auf einer großzügigen Rasenfläche direkt am Wasser, etwa 60-100m von den gebührenpflichtigen Parkplätzen entfernt. Das Ufer bietet Untergrund aus feinem Kies und fällt bei einem Stehbereich von 10-20m relativ flach ab.
Kiter starten (unerlaubt) im mittleren Teil des Ostufers. Auf eine weitere Spotbeschreibung muss verzichtet werden, da das Kiten auf allen sächsischen Seen, auf denen die sächsische Binnenschifffahrtsverordnung gilt, derzeit offiziell verboten ist.

Infrastruktur

Die Surfwiese ist Teil des lebendigen „Pier 1“, dem Hafen am Ostufer des Sees. Die Infrastruktur lässt fast keine Wünsche offen. So finden sich hier Ferienwohnungen, eine Fahrgastschiff-Anlegestelle, zahlreiche Liegeplätze für Segelboote, Segelschulen, Surfschule und Tauchschule; zudem Verleih von Segel-, Elektro- und Tretbooten, von Surf- und Stand-Up-Paddle-Boards sowie von diversen Tretmobilen und Sportgeräten für Kinder und Erwachsene. Darüber hinaus bietet das Pier 1 zahlreiche Restaurants und Cafés und sogar eine Sauna mit Seezugang. Die sehr sauberen Toiletten und Duschen sind gegen eine kleine Gebühr von allen Gästen nutzbar. Badegäste finden einen Sandstrand am Nordufer des Sees. Für weitere Einzelheiten einfach dem Link von Leipzigsee.de folgen.

Anfahrt

Zu erreichen ist das Pier 1 (Hafenstraße 23, 04416 Markkleeberg) über die A38 südlich von Leipzig, dann über die B2 Richtung Markleeberg. Die erste Ausfahrt nach Markleeberg nehmen und dann gleich links in die Seenallee einbiegen und immer geradeaus fahren. Am Ende nach links abbiegen und der Koburger Straße bis zum Ende folgen, bis diese nach rechts in die Hafenstraße einmündet, welche direkt zum Parkplatz des Pier 1 vor den Ferienwohnungen führt. Als Alternative kann man auch, einen Abzweig vor der Hafenstraße, rechts in die Cospudener Straße abbiegen, an deren Ende man zu einem weiteren Parkplatz - der nur wenige Schritte weiter vom Pier 1 entfernt ist - gelangt.

    

Links

Leipzigseen
http://www.leipzigseen.de/die-seen/cospudener-see.html

SAX-Speedking
http://www.sax-speedking.de/index.html

Cossi-Cup
http://www.cossi-cup.de/