Surfreviere: Steinberger See

Lage

Oberpfalz

Höhe über NN

 364 m

Fläche

1,84 km²

max. Tiefe:

60 m

Allgemeine Info








Der Steinberger See gehört zum Oberpfälzer Seenland und ist mit einer Fläche von 1,84 km² der größte See der Oberpfalz. Nachdem gegen Mitte der 80er Jahre die Bayerische Braunkohlenindustrie (BBI) den Abbau einstellte, wurde die Tagebaugrube "Steinberger See" durch das Zurückfahren der Wasserhaltung geflutet. 

Zurückgeblieben sind zwei kleine bewaldete Inseln, welche den See heute in einen Nord- und einen Südteil trennen.  Mittlerweile hat sich aus der einstigen Industriewüste ein See entwickelt, der sich nicht nur in die Landschaft einfügt, sondern zu den Sehenswürdigkeiten der Oberpfalz zählt.

Wind & Welle






Der Steinberger See funktioniert vor allem bei West und bei Ostwind, die Wellen bleiben aufgrund der größe im moderaten Bereich.

Spotkarte Steinberger See


Springe zu Markierung:

Infrastruktur


So haben sich dort neben dem 1987 gegründeten Steinberger Yacht-Club (SYS) auch eine Segelschule (Westufer), ein Wasserskilift, ein Bootsverleih (Nordufer), ein Funpark, eine Tauchschule und eine Umweltstation angesiedelt. Zur Sicherheit der Gäste wurde eine Wasserwachtstation eingerichtet.

Wegen der zunehmenden Verbesserung der Wasserqualität und Sichtweiten in den letzten Jahren hat sich der Steinberger See zu einem der beliebtesten Tauchgebiete in der Oberpfalz entwickelt.

Links

http://www.segelschule-steinberg.de/webcam.htm

http://www.steinberger-see.de

http://www.yachtclub-steinberg.de

http://www.bootsverleih-steinberg.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Steinberger_See

http://www.steinberger-surfclub.de/48.htm

http://www.adrenalin-regensburg.de