Rügen 25.07.-27.07.08

Die Vorhersage am Donnerstag sah sehr vielversprechend aus. Freitag bis Sonntag konstante 20 Knoten. Kurzerhand wurde im Windinfo gechattet bis das Team um Freddi, Chris und Robert zusammen war.

Am Donnerstag Abend noch, machten wir uns auf nach Rügen. Von Regensburg aus über Nürnberg dauerte die Fahrt ca. 9 Stunden. Um 5 Uhr morgens bei 3-4 Bft. angekommen, schliefen wir noch 2 Stunden im Bus bis es keiner mehr mit dem immer stärker werdenden Wind ausgehalten hatte.

Freddi ging schon um 8Uhr in Dranske aufs Wasser. Chris und ich erst gegen 9Uhr, da der Wind sowieso den ganzen Tag wehen sollte. Freddi war den ganzen Freitag mit 4,7 im Gleiten (95l F2); Chris und ich anfangs noch mit 5,3 bzw. 5,9, später auch mit 4,7.

Am Samstag war morgens relativ Wenig Wind. Erst gegen 11 Uhr waren wir mit 5,3 bis 6,3 im Gleiten. Der Wind zog gegen Nachmittag nochmal richtig an, dass man mit dem 4,7er wieder schön im Fahren war. Gegen abends kamen noch Thorsten, Tobi und Max von Team WAMS (Windsurfer Altmühlsee) mit aufs Wasser. Abends wurde dann am Campingplatz schön gegrillt und der geile Tag ausgiebig gefeiert.

Am nächsten Tag ging windtechnisch nicht mehr viel. Einige Male ins Gleiten gepumpt, bis dann mittags die Heimreise anstand.

Insgesamt hat sich der kurze Trip an die Ostsee für jeden gelohnt. Sonne und den ganzen Tag Wind hat man halt nicht in Bayern ;)