12/13/14/ November - Frust & Lust - das liegt ganz nah zusammen



Achensee



Achensee



Achensee



Achensee



Achensee



Achensee



Achensee



Achensee



Achensee



Achensee

Na das war ja mal ein sehr abwechslungsreiches Wochenende. Am Freitag noch das Biest Carmen, dann Samstag wieder föhnig und bessere Temperaturen als Ende August. I like it!

Aber mal der Reihe nach und zwar nach meiner persönlichen, denn an mir ging der Wind dann großteils vorbei. Damn!!!!

Da macht man Vorhersagen, weiß meist wann, wo der Wind geht und dann kann man nicht, grrrrrrr, fiese Sache. Dank der brachialsten Vorhersagen für Freitag und den damit angeblich einhergehenden sintflutartigen Regenfälle, hab ich meine für Freitag geplante Winterholzlieferung auf Samstagmittag verschoben. Nasses Holz hilft beim heizen ja nicht wirklich weiter. Böser Fehler.

Der Regen blieb größtenteils aus und ausser am Vormittag war der Wind doch recht fahrbar, denn bei 2 bis 9 bft. geh ich nicht mehr surfen, das Spiel ist mir zu blöd. Leider kams dann ja ganz anders und ich hatte den Tag mit Terminen voll. Klassischer Fall von Saublöd gelaufen. :-)

OK, na gut dachte sich der alte Mann, ist eh nicht so warm, gehen wir eben Samstagvormittag raus, Sonne und angenehme Temperaturen taugt mir ja eh mehr. So kann man den Freitag verschmerzen.
Umso mehr, als die Meteos mal wieder schön die Prognosen für SA-Vormittag nach oben geschraubt haben.

Samstag früh aus den Federn, die Sonne scheint, sitz ich mit dem Müsli am Rechern und check so gegen 8.00 Uhr die Webcams und Stationen. Na wa sehe ich? Das gleiche was Torsten grad am Kreuz stehend mir per Skype berichtet: NO Wind - FUCK.  OK, wie so oft haben die Wettermodelle zu langsam gerechnet und der gute Wind ging mal wieder zu Früh und im Dunkeln an uns vorbei, dachte ich mir da.

Nur gut das es so gegen 5 Uhr schöne 7 Bft. am See hatte! Schade drum.

Die jetzigen 2-3 Bft. waren entschieden zu wenig um loszufahren. Außerdem musste ich ja später  noch Holzwuppen, spätestens um 11.30 hätte ich abdüsen müssen. Also den Vormittag abgehakt.

Denkste, setzt doch der Dreckswind so gegen 10.00 Uhr wieder ein und liefert noch mal beste Bedingungen ab. Gut das wenigstens meine Freunde was von meinem Wissen haben, denn ich hab Torsten, Micha und Christl an den Wörthsee geschickt und da kam der Wind deutlich besser rein als am Ammersee. Christian hat es leider nur zum abriggen geschafft, tja, früher Surfer fängt den Wind, später Artdirector kann wenigsten in der Sonne die Schlaufen in den neuen Skate schrauben. :-)

Als hätte ich es geahnt, der Holzmann kam zu früh. Gut das ich nicht gefahren bin, zeitlich wäre es sonst in die hose gegangen, am Abend war ich dann genauso fertig wie wenn ich 3 Std. surfen gewesen wäre. Surfen wär mir aber lieber gewesen. So viele geile, warme , sonnige Tage wird es dieses Jahr nicht mehr geben. 

Damit hätten wir dann alle Jetons auf den Sonntag gesetzt. Aber wir wissen: Der Föhn ist eine Zicke und das könnte zum Tripple Klogriff werden. Damit das icht passiert, mal wieder früh aus den Federn, die Kochelcam zeigt böses rocken, nach dem Sessionbbook angeblich an die 11 Bftchen. Das ist mehr als man braucht, 2 mal 5,5 sind auch gut. Gute Vorzeichen, dann nix wie los, Espresso ganz presso gemacht und los mit Apfel und Brötchen ins Auto.  Bei mir in Ottobrunn auf die Autobahn und nichts los, fein.

Pah, von wegen nix los, über Giesing und Ramersorf knallen die Münchner zu Tausenden auf die Autobahn als ginge der Zucker aus. Vor der Kreuzstraße am Tegernsee standen sie dann schon Kilometerweise zurück. Gut das ich mich auskenn, den anderen schnell Bescheid gesagt, damit die aussenrum fahren und ich verdrück mich über Schaftlach hinter durch.

Als ich an den Tegersee komme, ist der See voller schöner Schaumkronen und ich tippe auf so 5 bft. 3 Kiter und ein Segler ziehen ihre Bahnen.  Yeah denk ich mir, das passt gut, so kanns weiter gehen.

Am Achensee ab Achenkirch das gleiche Bild, der ganze See ist Weiss und keine Sau am Wasser, Treffer, so muss das sein. Ich kann es kaum noch erwarten, da komm ich um den Knick zum Südteil des Sees - ENDE Gelände - kein Wind????? Hähh, was denn da los. Also  schnell umgedreht und zurück zum Camping Schwarzenau. Wieder die anderen angerufen, wir treffen uns dort am Strand und sehen zu wie der Westwind gerade einpackt um Heimzugehen. Grrrrrrr.

Na dann, ist ja noch früh, ab ans Südostende, da auch kaum Wind. Mist.  Kurz mit ein paar Locals schnackken, der Wind legt zu und der erste kleine Kite fängt an zu fliegen. Wir rüber nach Pertisau, da kommt der Föhn ja immer gut hin. Ausser Schatten und Saukälte war da nichts, egal, der Wind legt auf der anderen Seite zu, ich den Skate und 4.7 genommen und erst mal dümpeln, pumpen, reinfallen - dann endlich Gleitwind.

Ein paar kurze und lange Rutscherl, viel Stop, wenig Go, in der Sonne ist Ok, aber Gut ist was anderes. Nach so 45 min. reichts, ich eier zurück. Christl und Micha haben sich mit den Kindern wieder ans Südostufer aufgemacht, wenn schon kein Wind, dann wenigstens warm, war der Gedanke. Chris und Torsten sehen das ähnlich. Also schnell Stuff eingepackt und rübergemacht.

Drüben gabs zwar Sonne, aber nur kurze, rotzige Böen, Spaß macht das da auch nicht. Der Schatten liegt schon überm ganzen See. In der Wiese surfen geht nicht, also wieder Abfahrt, ein Stück runter, wo der Wind besser und die Sonne scheint. Dort ist erstmal ein Fußmarsch angesagt, an der geruchsintensiven Kuhfarm vorbei. Lecker. Der Platz wäre gut, aber zu weit. Wir sind ja Surfer und keine Wanderer!

Der neue Plan: Uferstraße checken, wenn das nicht geht zurück an die Schwarzenau und wenn da nichts geht, ab zum goldenen M und Heim.

Was ein Glück, die Schranke an der Mautstraße ist offen (um 10.00 Uhr war Sie noch zu). Wir fahren runter bis zum Nordwindspot um zu prüfen wo es am besten geht. Kurz noch einmal umdrehen und 200m zurück fahren, wir parken unterhalb des Gasthof Bergkristal, dort wo die schönen Webcambilder herkommen. Zwischen hier und Pertisau bläst es perfekt. Zwei andere sind schon da, aber keiner am Wasser.

Da ich noch immer im Neo bin, dauert es nur 5 Minuten und die Jungfräulichkeit ist beendet, Gleiten vom Strand weg. 5.9 und 100L waren etwas Groß, aber nach dem bisherigen Verlauf des Tages geht man auf NR. Sicher. :-))

Leider hab ich die Schweißerbrille vergessen, die Sonne steht nun so tief, dass jeder Schlag nach Pertisau einen auf der Rückfahrt denken lässt: "Wann hab ich denn nur den LSD-Trip eingeworfen und wo kommen alll die vielen, bunten Sterne am Tag her?" Der goldene Streifen der Sonne der sich im Wasser spiegelt, erinnert mich an den Vorspann von Miami Vice, wenn die Jungs mit dem Speedboat übers Wasser donnern. Ich fahre nur mit gesenktem Blick und sehe nur noch das flüssige Gold unter mir durchlaufen.

Anstrengend, aber doch auch sehr Geil, diese intensiven Gefühle und die Optik. Wir geniessen nun doch schon zu sechst auf dem Wasser und schwitzen im Neo bei Mittlerweile 19° Grad. Mitte November und kaum schlechter als mancher Augusttag! YEAH.

So gegen 14.30 macht der laue Föhn dann wieder Zicken, wir gehen vom Wasser, gestoked, weil einfach eine chillige Session am laufen war. Kein verprügelt werden wie am Morgen am Kochelsee, oder Freitags am Ammersee. Es ist einfach Cool, mit Freunden ne Runde Cruisen. Ohne Wind hat es dann super angenehmen Temperaturen und die Wanderer schauen uns wie Verrückte an, als wir in Badehosen abriggen, während die im Wollpulli und Steppjacke vorbeidackeln.

Nachdem ich mich so gegen 15.00 Uhr auf den Heimweg machte, funkte ich noch mal bei Christl und Micha durch. Die blieben oben am Sandstrand, weil 3 mal die ganze Scheisse aufs Dach und wieder runter packen, incl. 2 Kinder und Spielzeug war ihnen dann doch zuviel.

Leider war es dort am Strand echt mies. Zwischen Lust und Frust lagen heute nur 300m, kaum zu glauben. Wenigsten hatte ich heute nicht schon wieder die A-Karte, denn so ein Tripple A brauche ich echt nicht.

Hoffen wir, dass das Wetter noch ein paar Kapriolen schlägt und noch das ein oder andere Highlight raushaut. Der Sommer war ja schlecht genug, deswegen muss ich laut Sessionbook noch mind. 10 Tage aufholen. :-)

In diesem Sinne, wünsche ich eine guten Start in die Woche und wir sehen und am Beach, zur Weihnachtsfeier im Beach38°.

LG von Klaus und dem Rest der Gang.

 

PS: Sorry für die Pics, ist nur iPhonequalität. 

 

 

    

Webcam Impressionen der letzten 3 Tage