Tag 1

Die Windinfo ist grad südlich von Ancona unterwegs, eingeladen von Numama Tourismo - Riviera del Conero um hier mal nach dem Wind zu schauen.

21. Mai, der erste Tag, es sieht ganz gut aus, im Gegensatz zum Gargano kommt der Scirocco hier bei Portonovo sehr gut an den Strand, er bläst draussen Sideshore, die Thermik zieht ihn dann an den Strand leicht Sideonshore. Zudem für Familien und Schlafmützen sehr sozialverträglich erst gegen 13.00 bis 14.00 Uhr. Wer Slalomzeug hat, kann aber schon ab ca. 11.00 Uhr so ca. 200m rausdümpeln und dann auf der flachen Piste rumcruisen, auch perfekt für Formulas.

Es gibt hier direkt am Strand neben der Surfschule einen Parkplatz, ca. 100m, ähnlich wie am Walchensee, dann ist man schon am Wasser. Der weisse Kiesstrand sorgt für klares, schönes Wasser, aktuell um die 18°C. Dann gibt es saubere öffentliche Toiletten und Duschen und jetzt auch alles kostenlos, k.A. wie das in der Hauptsaison sein mag. jetzt ist es ein Traum. :-)

Der Einstieg ist relativ steil und innerhalb von wenigen Meter ist das Wasser nicht mehr Stehtief, ähnlich dem Gardasee. Schlecht für Anfänger, aber das sorgt für flache Wellen auch bei stärkerem Wind, ein Top Freeride und Freestylerevier. Die Bilder heute sind ein schlechter Tag, so sagte man mir, morgen soll es besser werden, wir/ihr werden sehen. :) Die Reihenfolge ist die Anfahrt von Numana her, bis zur Stärkung am Ende vom Vortag. Lecker Schnittchen von der coolen Beachbar Sotovento in Numana. :)