Sardinien im Mai



Endlich ging es wieder los auf den kleinen Kontinent.

Am 1.5. setzte die Fähre über nach Olbia. Die Insel begrüßte uns mit sommerlichen Temperaturen und W I N D. Leider nur ganz oben mit Düsen Effekt. Also notgedrungen auf nach Porto Pollo.

Der Parkplatz schon sehr gut besucht mit Womos. Die linke Bucht ließ uns aber genug Platz auf der Buckelpiste für bump&jump. Die nächsten Tage ging es dann für Ostwind nach San Teodoro. Es empfiehlt sich übrigens immer die Bikes dabei zu haben. Meist sind direkt an den Sports tolle Bike strecken zu finden um die Flautentage auszunutzen.

Der Besuch eines Agriturismo ist eigentlich auch obligatorisch um sich mal vollzuschaufeln. An der Nordküste empfehle ich einen Besuch bei www.agriturismobeddaista.com mit genialem Blick auf den Spot La Ciaccia.

Wellenmäßig war die Ausbeute diesmal leider etwas mager. Der letzte Freitag brachte uns aber einen gescheiten Swell zu Abschied. Eins ist uns allen klar: Wir kommen wieder.

Nadine, Julia, Emma, Robert, Tobias, Markus, Christian & Torsten