Kurztrip nach Podersdorf

15kn Wind aus NO oder Nordföhn am Lago waren für Samstag und Sonntag angesagt. Frische 7°C österreichische Kälte bei Wolken oder 13°C mediteranes Frühlingserwachen standen zur Auswahl.

Klar, dass man da zum Neusiedler See fährt. Kein Stress auf der Autobahn und sicheren Wind. Dazu noch am Lago wechselhaftes Wetter.

Also gut, Sachen gepackt und Freitag 20.00 Uhr Abfahrt.
Ab Wien Regen; man hätte auch auf das Wetter schauen sollen. In Podo angekommen bließ der Wind schon durch einige Bäume und der Regen hörte dann auch bald auf. Lufttemperatur draussen: 1°C um Mitternacht... brr.

Am Samstag um 9.00 Uhr wurden wir dann von einer steifen Brise aus den Betten geschüttelt. Raus zum Strand wo der Wind immer stärker wurde. Schnell noch den Trockenanzug bzw. zwei !!! Neos angelegt, damits warm war auf den Wasser. Trotzdem, dank dem Windchill und den Wolken war es kälter als letzte Woche am Achensee.

Zum entspannten Surfen haben dann Segel von 4,2 bis 4,7 gerreicht; selbst mit dem 82L Brettl gings zeitweise; gut das man (fast) überall im See stehen kann. Als Ausklang eine nette Weinprobe und Pizza zum Abendessen. Der nächste Tag konnte kommen.

Am Sonntag kam dann endlich die Sonne raus und wärmer wurde es zum Glück auch. In der Früh gings richtig gut fürs 4,2er und 82L. Zur Mittagspause gab es standesgemäß Weißwurst und Bier als Stärkung. Der Nachmittag ging dann unverändert mit 4,2 bis 4,7.

Wind war an beiden Tagen bei Windfinder 15kn gemeldet. Laut Wetterstation waren es an beiden Tagen dann doch 6 - 8 Bft!! Dazu noch super konstant!

Insgesamt ein sensationelles Wochenende für alle die dabei waren: Tobi, Torsten, Michi, Chris und Robert.

Danke an Torsten für die Bilder, dann hoffentlich bis bald zum nächsten Trip.